Zurück

Neue Häuser am Laakkanal, Visualisierung

Neues Bauvorhaben im Oberlotse-Voß-Weg

Neues Bauvorhaben Hohe Düne
Neues Bauvorhaben Hohe Düne

04.12.2019: Das Wohngebiet am Fähranleger in Hohe Düne bekommt weiteren Zuwachs. Nachdem die WG WARNOW im Oktober 2019 schon bei einem Mehrfamilienhaus in der Nähe ein Richtfest gefeiert hatte, wird es nun in absehbarer Zeit ein weiteres geben – oder gleich mehrere.

Im Oberlotse-Voß-Weg setzt die Genossenschaft direkt hinter dem Deich ein weiteres Bauvorhaben in größerem Maßstab um. 31 Reihenhäuser sind dort insgesamt in Planung. Die Baugrunduntersuchungen des Kampfmittelräumdienstes wurden inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Da keine Gefahren mehr im Erdboden lauern, können die Gründungsarbeiten für die ersten 23 Häuser voraussichtlich schon Anfang 2020 beginnen. In einem ersten Schritt wird der Baugrund durch tragfähiges Material ersetzt und verdichtet, gefolgt von dem Guss der Bodenplatten.

Alle zukünftigen Häuser bieten auf drei Etagen eine Menge Platz: unten ein großzügiger Wohnbereich mit Küche, Toilette und Hauswirtschaftsraum, darüber zwei Schlafzimmer und das Bad und unter dem Dach ein weiteres Zimmer mit einer schönen Dachterrasse. Von hier aus hat man einen Blick, seitlich über den Deich hinweg, zum Wasser und nach Warnemünde.
Jedes Haus bezieht Erdwärme über eine eigene Wärmepumpe, die auch mit einer Kühlfunktion ausgestattet ist. Ergänzt wird diese Technik durch eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung – das leitet die verbrauchte Raumluft ab und man kann im Bedarfsfall die Fenster auch geschlossen lassen.

Im Außenbereich ist eine Terrasse und eine Grünfläche vorgesehen. Für die Autos sind in der Umgebung öffentlich nutzbare Stellplätze verfügbar – zukünftig ergänzt durch einige weitere Carports.
Derzeit findet noch keine Vermietung statt, Interessenten können sich aber schon jetzt melden und für dieses Objekt registrieren lassen.