Schmarl

Grüne Konzepte – ein neues Wiesengefühl in Schmarl

Als in den 1970er und 80er-Jahren im Nordwesten Rostocks neue Wohngebiete erschlossen wurden, achteten die Stadtplaner darauf, dass die Häuserblöcke  untereinander großzügige Abstände einhalten. Die neuen Mieter sollten nicht das Gefühl bekommen, eingezwängt leben zu müssen. Die Freiflächen dazwischen  bezog man als grüne Erholungs- und Betätigungsräume mit ein. Die Umfelder der WG-WARNOW-Objekte werden heute von unserem Gartenservice gepflegt und  teilweise sogar neu gestaltet.

Solch ein neues Umfeld hat unser Haus am Kolumbusring 46/47. Es steht am Ende einer architektonischen Kurvenlinie, wie sie für den Stadtteil Schmarl typisch ist. Dort befinden sich zwei Grünflächen, die wir ganz im Sinne der pflanzlichen und tierischen Artenvielfalt zu kleinen farblichen Oasen entwickelt haben. Eine Bank steht inmitten der Blühstreifen, die im Frühling und im Sommer zeitweise und mit einem bisschen Wetterglück zum Farbenmeer werden.

Diese beiden kleinen Wiesenstreifen sind eine dauerhafte, stabile und artenreiche Pflanzengesellschaft aus heimischen Klee -, Korn- und Sonnenblumen. Vom  Sommer bis weit in den Herbst zeigen sie sich in einer natürlich-bunten Farbenpracht und bieten durch ihre Artenvielfalt Lebensraum für Schmetterlinge,  Wildbienen und Hummeln. Diese Flächen sind auch relativ pflegeleicht: Durch die Höhe der Pflanzen hält sich die Feuchtigkeit besser und der Wasserbedarf ist  viel geringer, als bei Grasflächen. Gemäht wird je nach Bedarf nur ein- bis dreimal im Jahr.

Die Menschen der Umgebung können sich sonnen oder  abkühlen; die beiden kleinen Areale laden zum Verweilen ein und sind ein Angebot, zusammen zu kommen oder allein ein Stück natürlicher Farbigkeit zu genießen.

An dieser Stelle noch ein Pflanztipp für den eigenen Balkon oder die Terrasse: Wenn Sie die Artenvielfalt in Ihrer Umgebung fördern möchten, dann lassen Sie  einfach Kräuter wie Salbei, Schnittlauch, Dill und Basilikum blühen, damit locken Sie viele kleine nützliche Besucher an.

Haben Sie Interesse an einem Mietergarten, dann kontaktieren Sie uns. Es gibt noch einige zu pachten.

Anne Völker, Vermietungsmanagement, Tel. 0381 / 1233-463, voelker@wg-warnow.de

Wir bieten auch Cookies ein Dach über dem Kopf

Damit diese Website einwandfrei funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Für detailierte Informationen, besuchen Sie unsere Datenschutzseite.

  • Technisch erforderliche Cookies unterstützen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und diese können nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.