Zurück

Rostock war schon immer beliebt und begehrt als Ort zum Leben. Da der Wunsch nach Wohnungen das Angebot bei weitem
überstieg, wurde im Nordosten der Stadt von 1984 bis 1987 das neue Wohngebiet Dierkow erschlossen. Die Siedlung
mit hauptsächlich sechsgeschossigen Häusern erstreckt sich über 2,2 km² und zählt ca. 10.000 Einwohner.
Die Straßen wurden nach deutschen Schriftstellern benannt. Die Bewohner schätzen die vielfältigen Angebote direkt vor
ihrer Haustür: Es gibt zahlreiche Ladengeschäfte, eine Bibliothek, eine Sparkasse sowie unterschiedlichste medizinische
Dienstleister und Fachärzte.

Von Dierkow erreicht man mit dem Auto in nur wenigen Minuten Markgrafenheide und Graal-Müritz, wo kilometerlange Strände
zum Sonnenbaden und Spazieren einladen. Mit dem Fahrrad lohnt ein Ausflug zum idyllischen Gehlsdorfer Ufer. Und auch der
Skandinavienurlaub ist nicht weit entfernt: Vom nahegelegenen Überseehafen starten täglich Fähren nach Schweden,
Dänemark und Finnland.

Stadtteilflyer als Download